LOGIN:to.get.net|
Sie befinden sich hier: Deutscher Verpackungskongress // Rückblick // 2012 // Agenda 2012 

Agenda

Gut verpackt. Gut vernetzt. Gut informiert.

Donnerstag, 22. März 2012

10.00 Uhr

Begrüßung und Moderation

Normen Odenthal | Journalist und Fernsehmoderator | ZDF

Trends, Markterfolg und Sustainability

10.15 Uhr

Gesellschaftlicher Wandel – Konsumententrends - Handelsinnovationen

Frank Rehme | METRO SYSTEMS GmbH
Head of Innovation Services

11.00 Uhr

Konsumenten durch implizite Verpackungscodes richtig ansprechen

Dr. Björn Held | decode Marketingberatung GmbH
Partner

11.45 Uhr

Richtige Verpackungen für KRAFTvolle Marken

Belal Habib | Kraft Foods
Director R&D - Packaging

12.10 Uhr

Mittagessen und Zeit für Gespräche

  

13.30 Uhr

Podiumsdiskussion:

Steigt oder fällt der Einfluss von Verpackungen? Welche Einflüsse haben Märkte, Handel, Nachhaltigkeit auf die Verpackungen?

14.00 Uhr

Nachhaltigkeit als Teil der Marke am Beispiel innocent

Christian Stegemann | innocent Alps GmbH
Marketing Manager International

14.30 Uhr

Von einer „nachhaltigen“ Entscheidung bis zum Markterfolg

André Schäfer | Wipak Walsrode GmbH & Co. KG
Director Development & application services

15.00 Uhr

Erfrischungspause

  

People and Business Development

15.45 Uhr

Gemeinsam gewinnen – Mitarbeiter motivieren (Unternehmenskultur und der Wert des Mitarbeiters)

Peter Rösler | rose plastic AG
Inhaber und Vorstand 

16.15 Uhr

Eigenständig in die Zukunft – Die Romaco-Gruppe nach dem Erwerb durch die Deutsche Beteiligungs AG
Private Equity Investors: Möglichkeiten, Erfahrungen, Meinungen.

Gesprächsrunde mit:
Jochen Baumann | Deutsche Beteiligungs AG | Mitglied der Geschäftsführung
Wolf-Dieter Baumann | IPPT GmbH | President & Chairman of the Board
Dierk Schröder | Edelmann Group | Geschäftsführer

 

17.00 Uhr

Abschluss

  

Der Deutsche Verpackungskongress steht für …

  • Kennen lernen von Neuheiten
  • Fachgespräche und Erfahrungsaustausch
  • Allgemeine Marktorientierung
  • Beschaffung von Informationen zu Marktverhalten, Vorgehen, Techniken, Problemlösungen
  • Herstellung neuer Kontakte
  • Berufliche Fortbildung
  • Vorbereitung von Budgetentscheidungen

Nach oben